3. Pokalrunde (16tel Finale)

Um Mitternacht fing es an zu regnen und hörte bis in die Morgenstunden des Sonntags, den 30.06.2024, nicht auf. Unser Platz stand unter Wasser,

 

und fraglich war, ob wir 6 Bahnen für die Begegnung gegen SV Sparta Nordhorn in der Pokalrunde bespielen können.
Doch – zum Glück – hörte es auf zu regnen und die Bahnen konnten etwas abtrocknen. Um 12 Uhr konnten wir mit den Spielen nach Plan beginnen.

Allerdings hatten die Nordhorner ein Problem. Es waren zunächst nur 5 Spieler*innen vor Ort. Ein PKW mit 3 Spieler*innen war auf der Strecke nach Oldenburg liegen geblieben, so dass diese nicht rechtzeitig antreten konnten.

Damit ging 1 Sieg im Tête à Tête mit 13:0 für uns in die Wertung. Es folgten enge und spannende Spiele. Nach den 6 Tête à Tête – Spielen stand es 4:2 für uns, nach den 3 Doubletten sogar 8:4. Ein Sieg in den letzten 2 Triplette-Spielen sollte uns reichen. Doch leider konnten wir unser Heimrecht nicht nutzen, beide Tripletten gingen verloren.

Sehr zur Freude der Gäste vom SV Sparta Nordhorn, die damit 10 : 8 gewannen und im 8tel Finale des NPV-Pokals stehen.

 

Offene Jugend LM am 8.6.24 in Oldenburg

9. Platz bei der DM

Unsere Landesmeisterinnen Elfi Bargmann und Bärbel Berganski haben auf der DM in Berlin zusammen mit Ursel Skuppin (Varel) den 9. Platz erreicht.

Nach zwei Siegen in der Poulerunde folgte ein weiterer Sieg im 16tel Finale. Erst im 8tel Finale gab es gegen NRW04 eine Niederlage.

Damit hat das Team einen Startplatz bei der nächsten DM in 2025 sicher.

Unsere Landesmeisterinnen 2024

Bei den Landesmeisterschaften Frauen 3:3 konnten unsere drei Heldinnen den Titelgewinn feiern:

Platz 1 für Bärbel Berganski; Elfi Bargmann mit Conny Müller (Rastede)

Die weiteren Platzierungen der Oldenboulerinnen:

Platz 7 für Hermine Winkler, Adelheid Mayrhofer mit Christel Kröger (TCO)

Platz 16 für Ilsedore Weise, Inge Hanau, Dörte Finken

Platz 24 für Bettina Schewe, Gertrud Wissing mit Susanne Hass (BG Bremen)

…dazu kommt noch eine DM-Qualifikation von Olga Beeken bei der LM in Rheinland Pfalz,

dort hat sie mit ihrer Tochter und Enkelin den zweiten Platz belegt.

2. Pokalrunde (32tel Finale)

Am Samstag, den 27.04., hat sich die gemischte Mannschaft der Oldenbouler auf den Weg ins 165 km entfernte Neuenhaus gemacht.
Dort sollte die 1. Hauptrunde im NPV-Pokal-Wettbewerb gegen das Team Borussia Neuenhaus ausgetragen werden.
Es erwartete sie ein schönes Boulodrome, bestehend aus drei Einzelbahnen und drei Doppelbahnen, jedoch mit fünf verschiedenen Bodenbelägen.
Unter diesen besonderen Herausforderungen konnten die Oldenbouler 3 der 6 Spiele im Tête à Tête, 2 der 3 Spiele im Doublette und 1 der 2 Spiele im Triplette für sich entscheiden.

Damit endete die Begegnung mit einem Kugelergebnis von 118:95 und einem Punktestand von 10:8 für die Oldenbouler.

Am Erfolg waren folgende Spieler*innen beteiligt:

Von links: Ilse Weise, Volker Knust, Dörte Finken, Jens Brinkmann, Helli Franz, Jens Scherf, Hermine Winkler

NPV-Pokal 64tel Finale

In diesem Jahr sind die Oldenbouler mit einer Mannschaft, welche sich aus den verschiedenen Ligamannschaften unseres Vereins zusammengefunden hat, in dem Wettbewerb vertreten. Die Mannschaftsführung teilen sich Ilse Weise und Hannes Rosenboom.

Am Sonntag, den 14.04., fand der Auftakt in der Qualifikationsrunde beim FTSV Jahn Brinkum in Brinkum statt. Die Oldenbouler konnten die Begegnung gegen die Mannschaft Jahn Brinkum 2 souverän für sich entscheiden. So wurden die 6 Spiele im Tête à Tête sowie die 3 Spiele im Doublette eindeutig gewonnen. Von den 2 Spielen im Triplette ging leider ein Spiel mit 12:13 verloren. Damit endete die Begegnung mit einem Kugelergebnis von 142:68 und einem Punktestand von 15:3 für die Oldenbouler. In der nun folgenden Hauptrunde treffen die Oldenbouler auf das Team Borussia Neuenhaus.

Es spielten für die Oldenbouler:

Von links hinten: Volker Knust, Helli Franz, Hannes Rosenboom, Heiko Oltmanns
Von links vorne: Jens Scherf, Dörte Finken, Ilse Weise

Abschluss MiWo Winter 23-24

Vor Beginn des ersten Spieltages der Sommerserie 2024 fand die Siegerehrung für die Wintersaison 2023_24 statt. Die fünf bestplatzierten erhielten je eine Riesenboulekugel aus echt holländischem Käse vom Pferdemarkt

  1. Kalle Wilken 55 S    355 P
  2. Dietmar Averbeck 55 S    305
  3. Tim Queck 40 S    47 P
  4. Helfried Franz 39 S    94 P
  5. Stephan Gollub 39 S    14 P

 

Es nahmen an den 26 Spieltagen insgesamt 94 verschiedene Spieler/innen teil. Der Durchschnitt lag bei 37,4, die höchste Teilnahmerzahl wurde Ende Oktober 23 mit 55 TN erreicht.

Des Weiteren gab es eine Ehrung für fünf Oldenbouler, die an mehr als Tausend Spielen der Mittwochsturnierserie teilgenommen haben.

Peter Tokar, Dörte Finken, Holger Steenwerth, Olga Beeken(nicht imBild)und Manfred Hespen (nicht im Bild) wurde vom Turnierorganisator Wolfgang Ledzion ebenfalls eine KäseKugel überreicht. Es haben damit neun Oldenbouler die Tausendergrenze erreicht (siehe  auch Dauertabelle seit 2012 aufhttp://www.oldenbouler.de/wp-content/uploads/2024/03/Dauer23_Wi.pdf)

Osterturnier 2024

Am Ostermontag folgten 24 (im Jahre 2024!) wetterfeste Häsinnen und Hasen dem Aufruf von Helli, dem Trainer der Montagsgruppe, und kamen aus ihrem warmen Nest auf den feuchten Bouleplatz. Es wurden 3 Hoppelrunden Supermêlée auf Terrain Libre gespielt. Ein kleines Ei ersetzte die Zielkugel, was beim Messen zu manchen Überraschungen führte. In einer Spielrunde durfte […]

Regelkunde Schulung im Sportpark Donnerschwee

Am 22.03. 2024 findet in den Räumen des Sportparks Donnerschwee eine Schulung für alle Interessierten statt, die regeltechnisch auf den neuesten Stand gebracht werden möchten.

Besonders für Spielerinnen und Spieler, die noch nicht über jahrelange Erfahrung in unserer Sportart verfügen, ist eine Teilnahme empfehlenswert.

Anmelden können sich alle über eine Mail an beko-kueste-bs@ewe.net.

Hier noch die Einladung als pdf Datei:

Einladung Regelworkshop

Neuer wöchentlicher Termin freitags ab 15 Uhr

Beginnend am 1. 3. 2024 werden wir ein 5. ständiges Spielangebot auf unserer Anlage anbieten.

Jeden Freitag ab 15 Uhr werden dann mehrere Runden freies Spiel angeboten. Betreut wird dieses Angebot von Rainer Sengbusch und Bernd Janßen.